Umweltbildung - Umweltbibliothek - Umweltberatung

© 2016 erstellt von Lisa-Marie Wuttig (Jahresprojekt FöJ)

"Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht dieser Welt verändern."

- Sprichwort der Xhosa

 
  • die Mitgestaltung von gemeinnützigen Veranstaltungen in Freital wie „Hallo, Nachbar!“ oder „Kultur(All)Tage“

  • kostenlose Tauschbörsen, wie die Pflanzen oder Marmeladentauschbörse

  • die Initiierung von Gemeinschaftsflächen und -gärten im Freitaler Stadtgebiet

  • die Anleitung und Projektentwicklung von ökologischen und nachhaltigen Initiativen

  • Begeisterung für die Umwelt zu wecken

  • generationsübergreifende und barrierefreie Angebote

Unsere Grundpfeiler

  • Kooperationen mit Bildungseinrichtungen und Verbänden

  • ehrenamtliches Engagement

  • Arbeitskreise von Freitaler Bürger*innen,
    die aus der lokalen Agenda 21 hervorgegangen sind

  • offene Angebote, Kreativveranstaltungen und Workshops

  • touristische Angebote (wie die wöchentlichen Wanderungen)

Das Umweltzentrum Freital leistet seit der Wendezeit einen bedeutenden Beitrag in Sachen Umweltberatung, Umweltschutz und Umweltbildung in Freital und im gesamten Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Das UWZ knüpft mit seiner Arbeit an die Gegebenheiten vor Ort an und legt besonderen Wert auf die Zusammenarbeit mit regionalen Akteuren, insbesondere mit Bildungseinrichtungen. Vorrangig arbeitet es mit Kindergärten, Schulen und Vereinen in Freital und Umgebung zusammen.

Es richtet sich an Kinder und Jugendliche sowie alle, die sie in ihrer Entwicklung begleiten: Eltern, KindergärtnerInnen, ErzieherInnen, LehrerInnen, Vereine, Freizeiteinrichtungen, Jugendämter usw.. Zudem treffen sich engagierte Erwachsene verschiedener Generationen in Arbeitsgruppen und setzten sich mit den Facetten des Naturschutzes auseinander. Das Umweltzentrum ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe sowie Anlaufstelle für Ehrenamtliche. Das Team des Zentrums ist multiprofessionell und setzt sich aus einer Sozialpädagogin und einer Forstfachfrau zusammen. Zusätzlich ist in den Oberschulen Dippoldiswalde und Schmiedeberg eine Schulsozialarbeiterin für das Umweltzentrum Freital im Einsatz. In Zusammenarbeit mit den Paritätischen Freiwilligendiensten Sachsen unterhält das UWZ Freital eine Stelle für das Freiwillige Ökologische Jahr. Der/ die junge Freiwillige wird in die Projektgestaltung und -umsetzung aktiv mit einbezogen, so dass das Team auch mit der Meinung einer/s jungen Erwachsenen bereichert wird. Der Verein arbeitet projektbezogen, weswegen die Angebote offen als auch geschlossen sind und in ihrer Ausprägung sehr variieren. Ein weiterer Teil der Einrichtung ist die umfangreiche Umweltbibliothek Freital. Finanziert wird das Umweltzentrum vorrangig durch Gelder der Großen Kreisstadt Freital und Einnahmen durch Spenden, Veranstaltungen und Projekten.

Wir sind außerdem in verschiedenen Netzwerken aktiv, wie Freital.Net/z, Grüne Liga Osterzgebirge oder Netzwerk Umweltbildung Sachsen.

Unser aktueller Flyer:

Hier finden Sie unsere Vereinssatzung sowie unsere Beitragsordnung.

Vereinssatzung

Beitragsordnung